So werden Datum und Uhrzeit korrekt geschrieben

Das Praktische an Deutschland? Es gibt wirklich für alles eine Regelung. So auch im Fall der korrekten Schreibweise von Datum und Uhrzeit. Und wie üblich in dem Bereich, hilft uns auch hier die DIN-Norm 5008 weiter. Doch ist nicht alles gebräuchlich und schön, was erlaubt ist. Daher stellen wir mal die üblichsten und schönsten Versionen der jeweiligen Schreibweisen vor.

Zuerst kommen wir zum Datum

Heute schreiben wir den 12. Dezember 2019. Im Fließtext ist das übrigens die schönste und geläufigste Art das Datum zu schreiben. Doch bitte sollte hier bei der Tagangabe unbedingt auf die 0 vor den Ziffern 1-9 verzichtet werden.
Manche kürzen den Monat ab, das sieht jedoch selten sauber aus und spart kaum Platz. Sollte es unabdingbar notwendig sein, dann kommen hier noch einmal als Erinnerung die korrekte Form der Abkürzung eines jeden Monats: Jan., Feb., Mär./März, Apr., Mai, Jun./Juni, Jul./Juli, Aug., Sept., Okt., Nov. und Dez.

Möchte man das Datum einzeln schreiben (wie zum Beispiel im Briefkopf), dann würde man die Schreibweise 11.12.2019 nehmen. Übrigens versucht man hier immer, dass Format xx.xx.xxxx zu verwenden, sprich die Ziffern 1-9 unbedingt mit einer 0 vorher schreiben. Lässt man die 0en nämlich weg, so sieht es – besonders wenn mehrere Datumsangaben untereinander stehen – unruhig aus.

Nun noch zu der Regelung, wenn man innerhalb eines Satzes den Wochentag noch mit zur Datumsangabe nehmen will?

Es gibt einige Möglichkeiten der Schreibweise, auf jeden Fall gilt aber, dass zwischen dem Wochentag und dem Datum ein Komma zu stehen kommt und wenn man anfängt auszuschreiben, man das auch beendet, sprich „vom 10. bis 11. Dezember“ und nicht „vom 10. – 11. Dezember“.

Wer übrigens international verkehrt, sollte wissen, dass hier die richtige Schreibweise Jahr.Monat.Tag ist – innerhalb Deutschlands sollte dies jedoch vermieden werden, da es immer wieder zu Verwirrungen führt.

Ach ja, wir hatten ja noch angekündigt, dass wir auch auflösen, wie die Uhrzeiten korrekt geschrieben werden

16:00 Uhr oder 16.00 Uhr oder 1600 Uhr

So und nicht anders.

Raucht dir nun der Kopf?

Eigentlich ist es gar nicht so schwer, am besten (und das gilt für alle Beispiele) einigt man sich auf eine Schreibweise und verwendet diese grundsätzlich. So werden alle Dokumente einheitlich und man überlegt nicht jedes Mal, wie es denn nun richtig geht.

In dem Sinne: Ein frohes Schreiben!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.