Dieses Jahr ist Weihnachten anders, und doch gilt: Frohe Weihnachten.

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen. Normalerweise heißt der Begriff für ein schlechtes Jahr „Seuchenjahr“. Man könnte dieses Jahr auch „Virus-Jahr“ oder „Pandemie-Jahr“ nennen. Aber ganz egal, welchen Namen man dem Jahr 2020 gibt, eines steht fest: Nichts wird mehr so sein wie vor dem Virus. Viele haben Angehörige und Freude verloren, viele haben ihren Job verloren. Von den wirtschaftlichen Folgen ganz zu schweigen. Selbst das Weihnachtsfest wird dieses Jahr anders. Stille, Ruhe, Erholung, Familie, Gesundheit – das sind die Worte, die man hierfür verwendet.

Seit sehr vielen Jahren verwenden wir ein Zitat aus dem Buch „Spruchzeit“ von José Flume und Heide Huchel. Es spiegelt sehr schön den Geist von Weihnachten wieder. In diesem Jahr finden wir das Gedicht ganz besonders passend.

Es wird Weihnachten
vergessen wir den Lärm der Welt.
Es ist an der Zeit
wieder einmal Ruhe zu gewinnen,
Kraft zu schöpfen und sensibel zu werden
für die scheinbar kleinen Dinge,
die uns nachdenklich machen.

Wir wünschen all unseren treuen Lesern, unseren Kunden, Partnern und Lieferanten ein wundervolles Weihnachtsfest und viel Erfolg, Glück und – ganz besonders – Gesundheit im Jahr 2021. Lasst euch nicht unterkriegen. Wir sehen und hören uns im nächsten Jahr.

Euer conpublica-Team

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.