Pressearbeit, die wirklich was bringt - mit Pitch-Mails bei Journalisten punkten

/
Sie war und ist immer noch das Instrument der Presseagenturen - die Pressemitteilung. Rasch formuliert und schnell rausgeschickt erzeugte sie in den vergangenen Jahren jedoch eine Flut an Meldungen, die für Journalisten zunehmend uninteressant wurden. Mittlerweile raten deshalb PR-Profis in den meisten Fällen von einer Pressemeldung ab. Der beliebte Ersatz sind momentan sogenannte Pitch-Mails.

Agenda Surfing in der PR – Reite auf der Welle der Trendthemen

/
In der Pressearbeit und im Content Marketing ist manchmal ganz schön schwierig, mit den eigenen Themen Gehör zu finden bei den Medien und der Öffentlichkeit. Niemand interessiert sich für deine Meinung, deine Dienste oder dein Unternehmen. Einfach ist es immer dann, wenn man eine echte News bieten kann, eine echte Innovation oder einen Großauftrag. Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit, auf öffentlich diskutierten Themen oder Themen mit hoher Aufmerksamkeit aufzuspringen und deinen Beitrag als Experte zu leisten. Man nennt sowas Agenda Surfing.

Presseportal-Report 2019 – Was Online-Presseportale können

/
Was Online-Presseportale können, zeigt der Presseportal-Report 2019. Wir fassen zusammen und erklären, welche Bedeutung Online-Presseportale für die digitale PR haben.

Die Macht der Bilder in Onlinemarketing und PR

/
„Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“ – Diesen Spruch hat wohl fast jeder schon mal gehört oder gelesen. Und er ist wahr. Das haben auch die Marketeers und PR-Experten erkannt und daraus das visuelle Storytelling entwickelt. Wir zeigen dir, wie sehr Bilder ein Kopfkino starten können.

news aktuell Trendreport 2019: Journalisten für PR-Profis weiterhin wichtigste Influencer

/
Oh Wunder! Für Pressestellen und PR-Agenturen sind Journalisten nach wie vor die wichtigsten Influencer. Das sagen 86 Prozent der deutschen PR-Profis, wie der jetzt veröffentlichte Trendreport 2019 von news aktuell zeigt. Dagegen glauben nur 18 Prozent der Kommunikatoren, dass Social-Media-Prominente und Blogger – gemeinhin als Influencer bezeichnet - für ihre Arbeit relevant sind.

Studie: Klassische Medien, Web 1.0, Social Media – wer sich wo über Produkte und Dienstleistungen informiert

/
Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Im Internet, natürlich. Doch ist das wirklich so sonnenklar? Es gibt immer noch Personengruppen, die sich über die klassische Zeitung oder das Print-Magazin über Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen informieren. Welcher Kanal und welcher Stil im Einzelfall die richtige Wahl für eine erfolgreiche Kundenansprache ist, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab. 85 Prozent der Deutschen ab 18 Jahren lassen sich dabei einer von sechs Gruppen von Konsumenten zuordnen, die sich in ihrem Informationsverhalten grundsätzlich voneinander abgrenzen. Das zeigt die Auswertung einer repräsentativen Umfrage unter 2.000 Deutschen ab 18 Jahren für die Studie „Wege zum Verbraucher 2020“ von der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor in Kooperation mit dem Marktforscher Toluna und der dpa-Tochter news aktuell.

Native Advertising - oder die charmante Form der Meinungsbildung

/
In der heutigen Zeit wittern wir alle andauernd und überall die Absicht, dass uns das Geld aus der Tasche gesaugt wird. Mal ehrlich? Wer hat zuletzt freundlich auf einen Werbeanruf reagiert? Und wer lässt sich schon gerne in der Fußgängerzone anquatschen und ein neues Produkt zeigen? Mal von Pop-ups und Bannern im Word Wide Web abgesehen. Da wir alle mittlerweile entnervt reagieren, wenn eine Webseite mit zu vielen Pop-ups oder ähnlich aufdringlichen Werbemaßnahmen unseren Surf-Flow stört, haben sich die Marketer natürlich etwas anderes ausgedacht: Native Advertising.

Warum Pressearbeit für die Kaufentscheidung wichtig ist

/
Sicher kennst du den Spruch „Was in der Zeitung steht, ist wahr“. Das glauben die meisten Menschen. Wenn also etwas Positives über ein Unternehmen, eine Marke oder ein Produkt in der Zeitung oder in einem Fachmagazin zu lesen ist, dann kann das die Kaufentscheidung innerhalb der Customer Journey direkt beeinflussen. Wir erklären, warum das so ist.

Umfrage bestätigt, was alle schon wissen: Studien sind ein wirkungsvolles PR-Instrument

/
„45 Prozent der Deutschen sind der Meinung…“, sagt eine FORSA-Studie, „Eine aktuelle Studie des Fraunhofer Instituts für Arbeitsforschung zeigt...“, so und ähnlich lauten die Einleitung für Pressemeldungen und Fachartikel. Und zu Recht, denn Studien sind ein wirkungsvolles PR-Instrument. Witzigerweise hat eine aktuelle Studie von Frankfurt Business Media und des F.A.Z.-Instituts genau diese Tatsache bestätigt.

Die wichtigsten Bausteine einer guten Pressearbeit

/
Wie können PR-Leute und Journalist in Zukunft zusammenarbeiten? Wie sieht die Pressearbeit der Zukunft aus? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die PR- und Journalistenstudie „Zusammen wachsen.“ des Dienstleisters Mynewsdesk, zu der 3.175 Journalisten und Kommunikatoren befragt wurden.